Labor Berufsbildung

Schmales Band11

Ziel

Berufsbildung weiterdenken. Kreativ, ergebnisoffen. In einem neutralen Raum, ohne Hierarchien. Partizipativ und ausserhalb von Bubbles. Mit Fokus Qualität der Berufsbildung. Das ist «Labor Berufsbildung».

 

Umsetzung

Job Caddie lanciert – in der Tradition der Brückenbauerin SGG – das «Labor Berufsbildung».
Einen Denk-, Diskussions- und Anregungsraum zur Qualität der dualen Berufsbildung der Zukunft.

Im «Labor Berufsbildung» treffen Erfahrungen, Wissen und Visionen zusammen, nicht Funktionsträger:innen. Das meint «neutraler Raum».
Die Idee des Lernenden ist jener der Forscherin ebenbürtig. Das meint «ohne Hierarchie».
Die Teilnehmenden definieren die Themen selber. Das meint «Partizipation».

Mit Akteur:innen aus verschiedenen Sektoren der Berufsbildung. Berufsbildner:innen, Fachpersonen aus der Verwaltung, Forscher:innen, Lernende, Vertreter:innen von Branchenverbänden, Berufsschullehrpersonen, Eltern, Mitarbeitende von Berufsintegrationsprogrammen oder Bildungsverantwortliche bei Förderstiftungen.

Job Caddie bietet mit dem Forum «Labor Berufsbildung» eine Plattform zur Verbesserung der Schweizer Berufsbildung an. Wir denken mit allen Akteur:innen aus verschiedenen Bereichen, über Bubbles hinweg die Berufsbildung weiter. Wir werden analysieren, debattieren, experimentieren, initiieren. Im Fokus immer die Qualität der Berufsbildung.

 

Erster Schritt – Themensuche

In zwei Start-Veranstaltungen am 7. Juni 2022 in Zürich und am 22. Juni 2022 in Bern (Anmeldung) werden ergebnisoffen Themen gesammelt. Revolutionäre, branchenspezifische, systemrelevante, kleine. Themen, mit denen die Qualität der Berufsbildung weiterentwickelt werden könnte. Mit Apéro und Häppchen, weil es sich so leichter denken lässt.

Programm:

16:45 Uhr
Türöffnung

17:00 Uhr
Begrüssung und Input zur Berufsbildung

17:15 Uhr
Teil 1: Ist die Schweizer Berufsbildung wirklich die beste der Welt? Wo ist sie gut und was hemmt sie? Wir sammeln in einem World-Café Fragen und visionäre Gedanken.
Teil 2: Was braucht die Berufsbildung für die Zukunft? Wir denken die drängendsten Themen und Visionen weiter. Finden gemeinsam erste Lösungsansätze. Kleine, revolutionäre, branchenspezifische, systemrelevante.

ab 19:00 Uhr
Ausklang

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.


Zweiter Schritt – 
Triage

Nach den Startveranstaltungen werden die Themen gebündelt, gewichtet, zugeteilt. Einzelne werden in weiteren Veranstaltungen von «Labor Berufsbildung» vertieft. Andere in bestehende Arbeitsgruppen oder Kommissionen eingespeist. Wiederum andere in Blogbeiträgen abgehandelt oder in bildungspolitische Forderungen übersetzt.

Das «Labor Berufsbildung» soll vor Ideen brodeln und neue Ideen kochen. Kreativ, ergebnisoffen. Mit Fokus auf die Qualität der Berufsbildung. Weil sie uns am Herzen liegt.