Unterstützung anbieten

Gespräch 15

Was Sie erwartet

Aufgaben

Als Mentorin oder Mentor unterstützen Sie dort, wo die jungen Menschen es brauchen, z.B. bei der Analyse der gegenwärtigen beruflichen Situation, beim Überlegen möglicher Optionen, beim Verfassen von Bewerbungsdossiers, beim Üben eines Vorstellungsgesprächs, in der Startphase im neuen (Lehr)Betrieb.

Voraussetzung

Sie haben Interesse an jungen Menschen und Verständnis dafür, dass es beruflich nicht immer rund läuft. Sie sind mit der Berufsbildung vertraut und wissen, worauf es beim Bewerbungsprozess ankommt. Sie kennen die Anforderungen der Berufswelt und trauen sich zu, jungen Menschen mit Rat zur Seite zu stehen.

Ausbildung

Sie absolvieren ein eintägiges Einführungsseminar und sind daran interessiert, an regelmässig angebotenen Weiterbildungen und Erfahrungsaustausche teilzunehmen.

Aufwand

Im Durchschnitt übernehmen Sie jährlich ein bis zwei Mentorate. Sie entscheiden bei jeder neuen Anfrage, ob Sie gerade Kapazität haben, Sie die Unterstützung im konkreten Fall anspricht und Sie sich zutrauen. Pro Woche ist mit einem durchschnittlichen Aufwand von 2 Stunden zu rechnen.

Freiwilligkeit

Das Engagement als Mentor*in ist ein freiwilliges, also unbezahltes. Sie erhalten lediglich eine Fallpauschale, welche allfällige Spesenausgaben decken soll.

Erfahrungsberichte

“Die Tätigkeit als Mentor bereitet mir die Freude, etwas mit einem Mentee zusammen bewegen zu können und stolz auf einen jungen Menschen zu sein, wenn er wieder Perspektiven hat.”

“Mein Einsatz als Mentorin bringt mir eine Erweiterung des Horizonts und eine eigene Lernerfahrung. Ich habe die Möglichkeit, meine Erfahrungen weiterzugeben und junge Menschen auf ihrem Weg in die Berufswelt zu begleiten.”

“Job Caddie ermöglicht mir den Kontakt zu jungen Menschen, die ihren Weg am Finden sind und spannende Einblicke in unterschiedliche Lebensentwürfe. Es bereitet mir Freude, wenn positive Entwicklungen da sind.”

“Durch meine Tätigkeit als Mentorin bleibe ich in der Branche up to date und erfahre, welches die Probleme der Lernenden heute sind. Ich möchte die Branche stärken und zu weniger Abgängen beitragen.”